GdW Mitglieder

Aktuelles

Wohnrechtsnovelle 2015

Samstag, 13. Dezember 2014 um 09:48 Uhr

Die Wohnrechtsnovelle 2015 ist beschlossen. Thema sind die nicht im Grundbuch eingetragenen Zubehörobjekte und die Erhaltung der Therme. Den Bericht finden Sie unter http://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2014/PK1211/
Damit ist klar, dass kein Wohnungseigentümer seinen Garten oder Stellplatz bzw sonstiges Zubehör verliert, wenn im Grundbuch nur die Topnummer der Wohnung genannt ist.

Es ist zu hoffen, dass die große Novelle des Wohnrechts ebenso gut für die Wohnungseigentümer ausfällt. Wir werden weiter dran bleiben und Stellungnahmen abgeben, um Verbesserungen zu bewirken.

Hier lesen Sie unsere Stellungnahme zur vorangegangenen Regierungsvorlage.

Gesetzestext Wohnrechtsnovelle 2015

 

Stellungnahmen

Mittwoch, 26. November 2014 um 12:38 Uhr

Stellungnahme der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer - GdW vom 25. November 2014 zur Regierungsvorlage "Wohnrechtsnovelle 2015 - WRN 2015"

Stellungnahme der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer - GdW vom 12. November 2014 zum "Ausführungsgesetz zur Gesetzesbeschwerde"

Stellungnahme der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer - GdW vom 7. November 2014 zum Gesetzentwurf "Gerichtsgebühren-Novelle 2014"

Stellungnahmen lesen

   

Wohnungseigentum: Fluch oder Segen?

Samstag, 10. Mai 2014 um 09:38 Uhr

Immer wieder erleben Käufer von Eigentumswohnungen böse Überraschungen und erkennen oft viel zu spät das Risikopotential ihrer Wohnung. Wir begleiten unsere Mitglieder auch in der Phase vor dem Kauf der Wohnung, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Weiterlesen: Gefangen in der Haftungsgemeinschaft

   

Stellungnahme Grunderwerbsteuergesetz

Freitag, 04. April 2014 um 15:20 Uhr

Die GdW nimmt Stellung zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes 1987 – GrEStG 1987

   

Thermische Sanierung

Montag, 03. März 2014 um 10:16 Uhr

 

Wenn sich Wärmedämmung nicht rechnet

Der Weg zu günstigen Heizkosten ist teuer ...

Weiterlesen: Thermische Sanierung

 

Fundstellen zum Thema Wärmedämmung/Thewosan in den GdW-Informationen: GdW-Informationen 3/2013 Seite 8f (Geförderte Sanierung mit Hindernissen); GdW-Informationen 1/2012 Seite 10 bis Seite 12 (unter anderem: Entscheidung des Obersten Gerichtshofes vom 25. August 2011, 5 Ob 210/10h); GdW-Informationen 3/2011 Seite 14 (Beschluss für Thewosan-Finanzierung nicht rechtswirksam zustande gekommen); GdW-Informationen 2/2011 Seite 9 (Wohnfonds Wien) und Seite 13 (Thewosan-Beschluss für rechtsunwirksam erklärt ); GdW-Informationen 4/2010 Seite 1f (Thewosan – derzeit in aller Munde).

   

Fenstertausch

Samstag, 01. März 2014 um 09:49 Uhr

 

Wer zahlt die Reparatur oder die Erneuerung der Fenster?
Jeder einzelne Eigentümer oder die Gemeinschaft?

RA Mag. Sigrid Räth von der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer gibt Antwort

Weiterlesen: Austausch der Fenster

PDF zum Download

 

Fundstellen zum Thema Fenster zuletzt in den GdW-Informationen: GdW-Informationen 2/2013 Seite 10f (Mit der Erhaltung von Fenstern zusammenhängende Kosten?); GdW-Informationen 1/2013 Seite 11 (Fiktiver Fenstertausch); GdW-Informationen 1/2012 Seite 4f (Sonderthema Fenster); GdW-Informationen 4/2011 Seite 6 (Fenster auch aus Verwaltersicht); GdW-Informationen 3/2011 Seite 11f (Refundierung von Aufwendungen); GdW-Informationen 1/2011 Seite 9f (Gentlemen´s Agreement) und Seite 14 (Verbund-Fenster).

   

Buch über Wohnungseigentum

Montag, 25. November 2013 um 14:20 Uhr

 

„Wohnungseigentum – Geschichte und Gegenwart“
von Mag. Dr. phil. Josef Mentschl, erschienen im Verlag Österreich

BuchDas Buch gibt einen guten Überblick über die Entwicklung des Wohnungseigentums und zeigt Missstände der Vergangenheit auf, die bis in die Gegenwart reichen. Für alle, die nicht an das Gute im Wohnungseigentum glauben (können).

 

Der Autor ist Gründer und langjähriger Obmann (1964-2009) der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer

Mehr über das Buch (Inhaltsverzeichnis, Leseprobe ...)

   

Seite 8 von 11

 

Copyright © 2017 GdW - Gemeinschaft der Wohnungseigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.